Müggenmarktlauf Jemgum

Bericht:  Manfred Boldt vom 13.08.17

Nach monatelanger Pause, endlich wieder ein Wettkampf!

Hesel/Großefehn
Um es gleich vorwegzunehmen, es wurde durch die lange Pause die
schlechteste je von mir gelaufene Zeit in den letzten 30 Jahren. Am Freitag, dem 11. August, machte ich mich auf den Weg nach Jemgum zum legendären Müggenmarktlauf, obwohl es den ganzen Tag über geregnet hatte. Dies sollte sich am späten Nachmittag schlagartig ändern.

Weiterlesen: Müggenmarktlauf Jemgum

Mittsommernachtslauf 2017

Bericht vom 17.07.17

Hier ein Vorbericht der "Harlinger"-Zeitung zum Mittsommernachtslauf in Wiesmoor 2017

Auf dem Foto von 2016 sind einige unserer "Nordic-Walker" zu sehen!

 

Vorbericht Mittsommernachtslauf Wiesmoor 2017

Lopen und Helpen

Bericht:  Joachim Lammers vom 04.01.17

Lopen & Helpen - Drei Vereine haben ein gemeinsames Ziel

siehe auch www.lopen-un-helpen.de

Klubs aus Großefehn und Wiesmoor lassen am 2. Advent (10.12.2017) einen Staffellauf wieder aufleben, den es in ähnlicher Form schon mal in Ostfriesland gab. Bis vor einigen Jahren gab es den sogenannten „Run For Help“, der vom Erfinder des Ossiloops Klaus Beyer durchgeführt wurde. Die neue Veranstaltung, die unter dem Motto „Lopen & Helpen“ steht, soll an diese traditionsreiche Veranstaltung für einen guten Zweck anknüpfen. Eine Benefizveranstaltung, bei der Gesunde laufen, um Kranken zu helfen. Veranstaltet und organisiert wird Lopen & Helpen von den Damen des Lions Clubs Wiesmoor „Eala Frya Fresena“, der LG Großefehn und der TG Wiesmoor.

Weiterlesen: Lopen und Helpen

Zipfelmützenlauf 2016

Bericht:  Manfred Boldt vom 03.12.16

Rote Zipfelmützen liefen durch den Heseler Wald

Hesel/Großefehn.
„Ja, ist denn heut´ scho' Weihnachten?“ Diesen Spruch von Franz Beckenbauer werden wohl einige der Spaziergänger im Heseler Wald am Sonnabend im Kopf gehabt haben, als sie von einer lustigen, schwatzenden Laufgruppe überholt wurden. Ihnen begegneten rund 15 Zipfelmützenläufer. Dabei handelte es sich um Mitglieder der LG Großefehn und befreundeter Vereine, die ohne Zeitnahme, ohne Stress, einfach mal gemütlich in der Adventszeit eine gemeinsame Trainingsrunde gelaufen sind. Die Strecke führte am Altenheim vorbei, in die Friedewaldstraße, dann durch den Seniorenwald an der Friedewaldstraße, hinein in den Heseler Wald bis zum ehemaligen „Goldenen Stern“. Hier war auch der Wendepunkt und es ging zurück zum Altenheim. Dort hatte uns die "Selbstständige Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde" ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen: Zipfelmützenlauf 2016

Wymeer 2016

Bericht:  Manfred Boldt vom 26.09.2016

Leider wieder nur sehr wenige Teilnehmer

Dabei sein ist alles!“

Wymeer/ Hesel.
Das frühe Aufstehen, Tee trinken und Frühstücken. Es ist ein Ritual, auf das ich auch vor einem Lauf nicht verzichten möchte. Um dann anschließend zum fast ältesten Lauf in Ostfriesland zu fahren. Während ich schon gegen 7:30 Uhr im Auto sitze, geht draußen langsam die Sonne auf. Bei der Anreise überlege ich: „Laufe ich in Lang oder Kurz?“ Spätestens in Wymeer bei der Ankunft ist diese Frage beantwortet. Ich entscheide mich für „Kurz“. Eine Entscheidung, die ich nicht bereuen sollte. Es sollte ein schöner warmer Tag werden. Der Start für meine Teilnahme am 6,2 km-Lauf erfolgte um 9:15 Uhr. Danach folgen in kurzen Abständen der 12 km-Lauf und der 20 km-Lauf. Der Vorteil, man hat anschließend noch was vom Rest des Tages.

Weiterlesen: Wymeer 2016